BM für Bildung (BMB)

Verringerung von Schulabsentismus in Sekundarschulen durch Etablierung von Schulsozialarbeit

Das Bundesministerium für Bildung und Frauen als Zwischengeschaltete Stelle (ZWIST) des Europäischen Sozialfonds sucht interessierte Projektträger/innen, die im Rahmen eines Einzel- und Netzwerkprojekts folgende Maßnahmen durchführen:

• Entwicklung eines gemeinsamen, bundesweiten Modells von Schulsozialarbeit im Kontext von Schulstandorten mit hohem Anteil an sozial benachteiligten SchülerInnen und im Hinblick auf Prävention von Schulabbruch
• Diesbezügliche Abstimmung mit anderen psychosozialen Unterstützungssystemen an und für Schulen
• Schärfung des Professionsbildes von sozialer Arbeit an Schulen und Entwicklung eines bundeseinheitlichen Qualitätsrahmens

Konkret wird pro Bundesland eine Trägerorganisation für Schulsozialarbeit gesucht, die an einem bis drei von der Schulbehörde auszuwählenden Schulen ein den Zielsetzungen des Calls entsprechend geeignetes Modell für Schulsozialarbeit entwickelt, erprobt und dieses im Rahmen einer bundesweiten Entwicklungspartnerschaft weiterentwickelt und adaptiert. Weiters wird ein Projektträger gesucht, der diese bundesweite Entwicklungspartnerschaft organisiert und koordiniert.
Projektlaufzeit: 7. 06. 2015 – 30. 06 2017

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie in der folgenden Unterlage:

Einreichung

Die Einreichung erfolgt schriftlich über die zuständige Schulaufsicht.

Laufende Neuigkeiten zu Calls und Veranstaltungen bequem per E-Mail.