ESF in Europa

Der Europäische Sozialfonds ist dort aktiv, wo Menschen sich um bessere Erwerbschancen bemühen. Die Beispiele reichen vom Sprachkurs für Frauen mit Migrationshintergrund, über Beratungsangebote für Personen, die aufgrund gesundheitlicher Probleme ihren Arbeitsplatz verloren haben bis zum Ausbildungsprojekt für arbeitslose Jugendliche.

80 Milliarden Euro
Die finanziellen Mittel des ESF werden zwischen den 28 EU-Mitgliedsstaaten, dem Europäischen Parlament und der Europäischen Kommission für sieben Jahre ausverhandelt. Sie fließen vor allem in jene Mitgliedstaaten und Regionen, deren wirtschaftliche Entwicklung am wenigsten fortgeschritten ist. Insgesamt vergibt der Europäische Sozialfonds 80 Milliarden Euro im Zeitraum 2014-2020 an Mitgliedsstaaten und Regionen in der EU.

Ziele des ESF
Der ESF ist in der Förderperiode 2014-2020 stärker an den Zielen der Europa 2020 Strategie ausgerichtet und verfolgt somit folgende Ziele:
•Förderung der Beschäftigung und der Mobilität der Arbeitskräfte;
•Investitionen in Bildung, Kompetenzen und lebenslanges Lernen;
•Förderung der sozialen Eingliederung und Bekämpfung der Armut;
•Verbesserung der institutionellen Kapazitäten und effizientere öffentliche Verwaltung.

Innovationen im ESF
Der ESF bemüht sich darum einen Schwerpunkt im Bereich der Armutsbekämpfung zu setzen. Mindestens 20 % der Fondsmittel werden für soziale Eingliederung bereitgestellt. Menschen mit besonderen Schwierigkeiten und Mitglieder benachteiligter Gruppen erhalten mehr Unterstützung, damit sie die gleichen Chancen für eine Integration in die Gesellschaft haben.
Die Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit ist eine Top-Priorität. Mit der Beschäftigungsinitiative für junge Menschen werden in Regionen mit einer Jugendarbeitslosigkeit von über 25 % Jugendliche unterstützt, die weder eine Arbeit haben noch eine schulische oder berufliche Ausbildung absolvieren. Die Bemühungen der Mitgliedstaaten, ihre Pläne zur praktischen Umsetzung der Jugendgarantie zu verwirklichen, werden mit mindestens 6,4 Mrd. EUR gefördert.

Die Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern und Chancengleichheit für alle ohne Diskriminierung wird in alle Maßnahmen eingebunden und zudem durch besondere Initiativen unterstützt.

Soziale Innovation wird innerhalb des ESF besonders gestärkt. Großes Gewicht wird gelegt auf die Erprobung und Ausweitung innovativer Ansätze zur Lösung sozialer, beschäftigungs- und bildungspolitischer Aufgaben.

Mehr Informationen über den Europäischen Sozialfonds in Europa erfahren Sie auf der Website der Europäischen Kommission