ESF-Logo

Das ESF-Logo besteht aus dem wichtigsten grafischen Symbol der EU: dem EU-Emblem. Bei allen visuellen Formen der Publizitäts- und Informationsmaßnahmen wird das ESF-Logo bestehend aus dem EU-Emblem mit der voll ausgeschriebenen Angabe „EUROPÄISCHE UNION“ und mit der Fonds-Kennung „Europäischer Sozialfonds“ eingesetzt.

Alle Informationen zur Verwendung des ESF-Logos sowie zu den Verpflichtungen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit gibt es im Leitfaden zu den Informations- und Publizitätsvorschriften ESF-finanzierter Projekte (pdf).

Hier gibt es das ESF-Logo (EU-Emblem mit EU und ESF Schriftzug) zum Download.


ESF-Logo farbig im png-Format

ESF-Logo blau-weiß im png-Format
ESF-Logo schwarz-weiß im png-Format

Das ESF-Logo gibt es in allen Varianten auch im eps-Format für Druckwerte als zip-Datei zum Download:


ESF-Logo als EPS (zip)

ESF-Folder

Der ESF-Folder bietet einen kurzen Überblick über den Europäischen Sozialfonds in der Förderperiode 2014-2020 und die wichtigsten Schwerpunkte in Österreich.

FolderESF-Folder (pdf)

Den Folder gibt es als pdf zum Download oder kann über das Broschürenservice des Sozialministerium bestellt werden.

ESF Buch “Das soziale Gesicht Europas – 20 Jahre Europäischer Sozialfonds in Österreich”

Seit 1995 werden in Österreich Projekte aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert. 2015 feiert die ESF Verwaltungsbehörde (VI/A/9) daher das 20-jährige Bestehen des ESF in Österreich und hat in Kooperation mit dem Regionalmanagement Burgenland RMB)eine Publikation herausgegeben. Das Buch präsentiert die Vielfalt des ESF und stellt die verschiedenen Erfolgsgeschichten und Perspektiven der Menschen in den Fokus.

deustch_coverBuch “20 Jahre ESF” (pdf)

Das Buch gibt als pdf in Deutsch und Englisch zum Download oder kann über das Broschürenservice des Sozialministerium bestellt werden.

Das Sozialministerium, die Vertretung der Europäischen Kommission in Wien und das Europäische Parlament luden am 30. November 2015 zur Buchpräsentation in das Haus der Europäischen Union.

Dazu ist ein kleiner Film entstanden, den Sie auf der Seite des RMB finden.