Die vom Sozialministerium finanzierten Anlaufstellen für Anerkennungsberatung sind ein voller Erfolg. 2013 haben sich insgesamt 4.600 Personen an die Anlaufstellen gewandt. Lesen Sie mehr …

Seit 1. Juni ändert sich die Kurzbezeichnung “Bundessozialamt” zu “Sozialministeriumservice”, damit soll die Nähe zum Sozialministerium ausgedrückt werden. Lesen Sie mehr …

Der neue Sozialbericht wurde vom Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz veröffentlicht. Er beschreibt das Arbeitsprogramm für den Zeitraum 2013 bis 2018. Lesen Sie mehr …

Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz hat in Brüssel die europaweite Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze – den Stress managen“ gestartet, die über zwei Jahre laufen wird. Lesen Sie mehr …

Als „Nachfolgerin der Sozialhilfe“ gilt die BMS als zentrales Mittel zum Schutz vor Armut und als wichtige Brücke zurück ins Arbeitsleben. Ein Online-Ratgeber gibt Orientierung. Lesen Sie mehr …

Die “Gesundheitsstraße” wird seit April 2009 in Kooperation von Arbeitsmarktservice und Pensionsversicherungsanstalt umgesetzt. Die Ergebnisse der begleitenden Evaluierung liegen nun vor. Lesen Sie mehr …

Der Sozialbericht wird alle zwei Jahre vom BMASK herausgegeben und umfasst die Aktivitäten des Ressorts sowie sozialpolitische Analysen. Lesen Sie mehr …

Auf Initiative des Bundesministeriums für Soziales, Arbeit und Konsumentenschutz wird jährlich am 8. November der österreichweite BOYS’ DAY veranstaltet. Lesen Sie mehr …

Mit der Verabschiedung der “Wiener Ministererklärung 2012 – Eine Gesellschaft für alle Lebensalter: Förderung der Lebensqualität und des aktiven Alterns” durch die 56 UNECE-Mitgliedsstaaten endete die 3-tägige UNECE-Konferenz in Wien. Lesen Sie mehr …

Die Anerkennung mitgebrachter Qualifikationen von ZuwanderInnen ist eine Investition in die Zukunft, für jene, die einwandern und für die aufnehmende Gesellschaft. Je schneller Kompetenzen erkannt und genützt werden, desto weniger gehen sie verloren. Lesen Sie mehr …