REACT-EU

1. Wie viel Geld steht zur Verfügung (ESF+ nationale Mittel)?

  • Ungefähr 87 Millionen Euro stehen im Jahr 2021 für die Angebote und Maßnahmen zur Verfügung. Die Höhe der Mittel für das Jahr 2022 werden je nach Wirtschaftslage berechnet.

2. Was sind die Ziele in dieser Investitionspriorität?

  • Verbesserung der Ausbildungsperspektiven von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die besonders von der Covid-19-Krise betroffen sind
  • Unterstützung der (Wieder-)eingliederung in den Arbeitsmarkt von Personen, die aufgrund der Covid-19-Krise arbeitslos gewordenen sind

3. Was sind mögliche Maßnahmen?

  • Maßnahmen im Bildungsbereich
    • Unterrichtsbezogene Förderangebote und Ferienangebote für Schülerinnen und Schüler zum digitalen Lernen im Schulbereich
    • Bereitstellung psychosozialer Unterstützung in Form von Schulsozialarbeit
    • Bereitstellung von Videodolmetscher/innen zur Verbesserung der Bildungspartnerschaft an Schulen und Kindergärten
    • Bereitstellung außerschulischer Lern- und Förderangebote mit besonderer Berücksichtigung des digitalen Lernens
  • Ausbildungsangebote für Jugendliche
    • ÜBA
    • Ausbildungszentren
    • Arbeitsplatznahe Qualifizierung
    • AusbildungsFit-Projekte
    • Qualifizierungsprojekte in zukunftsorientierten Berufsfeldern (z.B. Gesundheits- und Pflegebereich, Green Jobs)
  • Ausbildungsvorbereitende Maßnahmen
    • Beratung und Clearing
    • Vormodule AusbildungsFit
    • Brückenmodule vor Einstieg in eine Lehre
  • Angebote in der Erwachsenenbildung
    • Basisbildungsangebote
    • Nachholen von Pflichtschulabschlüssen
  • Angebote zur beruflichen Qualifizierung
    • Umschulungen, vorzugsweise in die Bereiche Gesundheit/Pflege, IKT, Nachhaltigkeit und andere nachgefragte Berufe
    • Zusatzqualifizierungen und Kompetenzerweiterungen
  • Beschäftigungsprojekte für Langzeitarbeitslose mit Ausrichtung auf Förderung nachhaltigen, ökologischen Wirtschaftens und der Kreislaufwirtschaft
    • Sozialökonomische Betriebe mit Ausrichtung auf Recycling, Kreislaufwirtschaft und Green Jobs
    • Gemeinnützige Beschäftigungsprojekte mit Ausrichtung auf Recycling und Kreislaufwirtschaft
    • Gemeinnützige Arbeitskräfteüberlassung

4. Welche möglichen Zielgruppen sind angesprochen?

  • Schülerinnen und Schüler
  • Lehrer/innen bzw. Lehramtsstudierende
  • Eltern
  • Mitglieder der Zivilgesellschaft (NGOs…)
  • Jugendliche und junge Erwachsene ohne Lehrstelle
  • Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderung bzw. mit Assistenzbedarf
  • Niedrigqualifizierte Personen
  • Personen mit nicht abgeschlossener Schulausbildung
  • Bildungsbenachteiligte
  • Personen mit Migrationshintergrund
  • Sozial Benachteiligte
  • Frauen, die von Coronakrise besonders betroffen sind
  • Langzeitarbeitslose, die infolge der Covid-19-Pandemie arbeitslos wurden oder aufgrund der Pandemie der Wiedereinstieg nicht erreicht werden kann
  • Jugendliche, die eine Lehrausbildung absolviert haben, aber in weiterer Folge keine Beschäftigung fanden

5. Wer sind die Umsetzer?

  • Sozialministerium, IV/A/6, Sozialministeriumservice
  • Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF)
  • Bundesländer
Laufende Neuigkeiten zu Calls und Veranstaltungen bequem per E-Mail.