Amt der Vorarlberger Landesregierung

Integrationssprachkurse 2019

Das Land Vorarlberg beabsichtigt unter Verwendung von Fördermitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF), die Durchführung von Integrationssprachkursen zur Erlangung des Sprachniveaus „Deutsch A2″ und „Deutsch B1″ zu beauftragen. Zu diesem Zweck führt das Land Vorarlberg als Auftraggeber und vergebende Stelle für das gegenständliche Projekt „Integrationssprachkurse 2019″ ein Vergabeverfahren zur Ermittlung des Bestbieters durch.

Die „Allgemeinen Bestimmungen zur Gewährung von finanziellen Leistungen an Bildungsträger bei der Durchführung von Bildungsmaßnahmen” sind zu beachten.

Zielgruppe dieser Deutschkurse sind vorgemerkte Flüchtlinge mit Bleiberecht (anerkannte Konventionsflüchtlinge bzw. subsidiär Schutzberechtigte). Bei Bedarf können auch MigrantInnen und Flüchtlinge mit Zugang zu Integrationsangeboten laut Integrationsjahrgesetz (Asylwerbende mit hoher Bleibewahrscheinlichkeit) teilnehmen, falls noch Kursplätze frei sind.

Die gesamte Durchführung des Projektes „Integrationssprachkurse 2019″ erfolgt in enger Kooperation mit dem AMS Vorarlberg. Dazu gehört auch die Auswahl der TeilnehmerInnen, die durch die Regionalen Geschäftsstellen des AMS auf Empfehlung des Kompetenzenclearings bzw. Kompetenzenchecks erfolgt. Diesbezügliche Bestimmungen finden sich insbesondere unter Punkt 7.1. und in den „Allgemeinen Bestimmungen zur Gewährung von finanziellen Leistungen an Bildungsträger bei der Durchführung von Bildungsmaßnahmen” unter Punkt 11.

 

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie im Vergabeportal ANKÖ:

Einreichung

Die Einreichung erfolgt bei der vergebenden Stelle (siehe Unterlagen im Vergabeportal).

Laufende Neuigkeiten zu Calls und Veranstaltungen bequem per E-Mail.