Burgenland

Maßnahmen im Bereich LLL für bildungsbenachteiligte Gruppen

Die Zwischengeschaltete Stelle des Amtes der Burgenländischen Landesregierung, Abteilung 7 – Bildung, Kultur und Gesellschaft, lädt interessierte FörderungswerberInnen (ProjektträgerInnen) ein, Anträge zur Durchführung von Projekten einzureichen, die folgende Ergebnisse ermöglichen:

• Nachholen von Bildungsabschlüssen (Pflichtschulabschluss) zur Verbesserung der gesellschaftlichen Integration und der Beschäftigungsfähigkeit von bildungsbenachteiligten Gruppen

• Bewusstseinsbildung, Sensibilisierung sowie Kompetenzfeststellungs- und -anerkennungsmodelle zur Erhöhung der Teilnahme am lebensbegleitenden Lernen

• Förderung der Teilnahme von Niedrigqualifizierten am LLL, wodurch in weiterer Folge eine Höherqualifizierung erreicht werden soll

• Implementierung eines innovativen Pilotprojektes ‘Bildungsinformation und Bildungsberatung im Bgld‘ unter Einbeziehung der lokalen Bildungsanbieter im EB-Bereich

Förderzeitraum: 01.01.2020 – 31.12.2022

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie in der folgenden Unterlage:

Einreichung

Die Einreichung erfolgt elektronisch über die ESF Datenbank ZWIMOS.

Laufende Neuigkeiten zu Calls und Veranstaltungen bequem per E-Mail.