Amt der Salzburger Landesregierung

Niedrigschwellige Maßnahme für junge Menschen zur Aktivierung/Tagesstrukturierung und zur Heranführung an eine Inklusionskette zur Ausbildungs- und Arbeitsmarktintegration

Die ZwiSt Salzburg lädt interessierte FörderwerberInnen ein am Call teilzunehmen und Anträge zur Durchführung einer niedrigschwelligen Maßnahme für junge Menschen zur Aktivierung/Tagesstrukturierung und zur Heranführung an eine Inklusionskette zur Ausbildungs- und Arbeitsmarktintegration einzureichen.

Ziel ist, für  junge Menschen zusätzliche, niedrigschwellige Möglichkeiten zu schaffen, die diese in eine unterstützte Struktur in Richtung Ausbildung und Arbeitsmarkt integrieren und subsidiär – also nach anderen Möglichkeiten bzw. nach gescheiterten Vermittlungs-/Integrationsbemühungen – eingesetzt werden können.

Das Projekt soll zeitgemäß auf Anliegen, Interessen und Orientierungen von jungen Menschen sowie Problemstellungen (körperlicher, psychischer, emotionaler Natur) ausgerichtet sein und sich dafür eignen, dass diese auch direkt vom Sozialamt zum Projekt “zugewiesen” werden können.

Förderzeitraum: 01.01.2018 – 31.12.2023

 

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie in den folgenden Unterlagen:

Einreichung

Die Einreichung erfolgt elektronisch über die ESF Datenbank ZWIMOS.

Laufende Neuigkeiten zu Calls und Veranstaltungen bequem per E-Mail.